Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie ist eine Therapieform, die keinen Eingriff benötigt, sondern nur äußerlich angewendet wird. Diese Anwendung wird bei orthopädischen Leiden durchgeführt. Der Patient bekommt sogenannte elektromagnetische Stoßwellen versetzt. Dabei wird eine bestimmte Energiemenge in Form von Impulsen an den Körper weitergeleitet. Wir stimmen die benötigten Parameter individuell auf jeden Patienten und dessen Erkrankung ab. Durch die Stoßwelle wird das erkrankte Gewebe und damit die Durchblutung angeregt, wodurch die Heilung schneller voranschreiten kann.

Rüttelplatte

Die Rüttelplatte hat einen großen Effekt auf die Muskulatur und das Knochenwachstum. Entwickelt wurde sie ursprünglich für die Raumfahrt, allerdings wurde das Training inzwischen auch häufig bei Patienten mit Osteoporose angewendet. Je nach Erkrankung kann das Training auf der Rüttelplatte variieren, wobei die Frequenz individuell nach der Zielsetzung, die Sie vorher mit Dr. Schweizer besprochen haben, angepasst wird. Auch in der Rehabilitation nach Verletzungen und Schmerzsyndromen wird die Rüttelplatte angewendet.

Der Muskelaufbau ist um ein vielfaches höher als bei konventionellem Training, da alle Muskelfasern gleichzeitig aktiviert werden und gleichzeitig wird auch die Koordination geschult. Zusätzlich ist auch ein Vibrationstraining speziell für Bändern möglich das mit nur wenigen einfachen Hilfsmitteln ausgeführt werden kann.

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie behandelt Knorpel-, Knochen- und Bindegewebsbeschädigungen. Der Patient bekommt pulsierende, magnetische Signale auf den beschädigten Bereich gesendet, welche die betroffenen Stellen stimulieren. So erleichtern sie eine schnellere Regeneration. Für die Behandlung sind mehrere Sitzungen nötig. Fragen Sie in unserer Praxis nach.

 

 

Wärmetherapie

Wärme wirkt in vielen Fällen heilend auf den kranken Körper. Sie verbessert die Durchblutung, entspannt die Muskeln, macht Gelenke geschmeidiger und Sehnen dehnbarer. Unsere Praxis nutzt diesen Vorteil und setzt Wärme zur lokalen Therapie bei orthopädischen Beschwerden ein. Diese Wärmeanwendungen sollten nur von erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden, da es sonst zu Verbrennungen kommen kann.